Institut für Paartherapie (IFP)

Kerstin Böttger
Kerstin Böttger (BvPPF)
Paartherapie
Am Wendelsgarten 12
Frankfurt am Main

Persönliches Profil

Kerstin Böttger, geboren 1959 in Bad Segeberg bei Hamburg. Ich bin verheiratet mit Bernd Böttger, habe eine Tochter und lebe und arbeite in Frankfurt am Main.

Ich bin Mitglied des International Center for Excellence in Emotionally Focused Therapy in Ottawa (ICEEFT), des EFT-Netzwerks Deutschland,
und Mitglied des Instituts für Paartherapie (IFP) e.V. in Frankfurt am Main.

Der Wunsch, mehr über die Wirkungsweise und der Bedeutung von Bindung und Kontakt zwischen den Menschen zu erfahren und mich gleichzeitig den ganz persönlichen Herausforderungen in Berufs-, Paar- und Beziehungssituationen zu widmen, führte mich nach Frankfurt, um eine Ausbildung zur therapeutischen Beraterin auf der Basis meiner Erfahrungen neu zu beginnen.

Meine langjährigen Erfahrungen im Personalmanagement und Marketing in leitenden Positionen mehrerer großer Einzelhandelsunternehmen und -konzerne bestätigten im Laufe der Zeit meine Wahrnehmung:
Die Authentizität, die innere Balance und Haltung eines Menschen entscheiden letztendlich über dessen Erfolg in Beruf wie auch in Beziehungen und Partnerschaften.

Mein Wissen über Beziehungsarbeit und Paarberatung konnte ich anlässlich der 'Smart Marriages Conference' in Orlando, USA, vertiefen:
- evidenzbasierte Paartherapie nach der Gottman-Methode (Drs. J. Schwartz-Gottman und J. Gottman)
- Paartherapie-Workshops nach John und Stephen Covey und weiter bei
Creating Connections 2013 und 2015 in Efteling, Niederlande.

Ein Grundlagenjahr der klinischen Psychologie und Psychotherapie habe ich am Institut für Kommunikation und Gesundheit (EAP) in Frankfurt a.M. absolviert. Parallel nahm ich an weiteren Seminaren, Fort- und Weiterbildungen in Heidelberg, Erfurt, Hamburg und Gießen teil:
- Fortbildungen in psychodynamischer Familien- und Paartherapie bei Prof. Dr. Günter Reich,
- Fortbildungen in Anwendung von Familienskulpturen und Familienbrett zur beziehungsorientierten Diagnostik und Therapie bei Prof. Dr. med. Peter Joraschky, Dresden,
- Fort- und Weiterbildung in Ehe-, Familien- und Lebensberatung der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Jugend- und Eheberatung e.V. (DAJEB).

Meine Spezialisierungen beziehen sich vor allem auf Paartherapie und ich habe mich deswegen in eine Weiterbildung zur Emotionsfokussierten Paartherapeutin begeben.
- 2012 Teilnahme am ersten deutschen Basistraining (Externship) in Emotionsfokussierter Paartherapie/Psychotherapie mit Yolanda von Hockauf (Gründerin und Leiterin des kanadischen Vancouver Couple & Family Institute)
-
 2013 Zwei Aufbautrainingswochen (Core Skills) in Emotionsfokussierter Paartherapie mit Berry Aarnoudse, Oisterwijk (Niederlande) als Trainer und Supervisor.

Ich bin regelmäßig in Supervision, um eigene "blinde Flecken" in der Therapie zu minimieren.
- 2014, 2015, 2016 Teilnahme und Organisierung von Supervisionswochenden in Frankfurt am Main.

Weitere Fort- und Weiterbildungen:

- 2012 "Heilungsprozesse bei Affären" mit Emotionsfokussierter Paartherapie mit Scott Woolley Ph.D., San Diego (Kalifornien) und Berry Aarnoudse, Oisterwijk (Niederlande)
- 2013 Dr. Sue Johnson und dem Ehepaar Gottman in Seattle mit anschließendem zweitägigen Training in Paartherapie bei den drei ReferentInnen
- als Volunteer begleite ich die in Deutschland laufende EFT-Trainings wie
- 2013 beim Hamburger Externship mit Dr. Sue Jonson und
- 2014 bei Berry Aarnoudse Fortgeschrittenen-Kurse (Core Skills Training) in Frankfurt.
- 2014 Helferin beim letzten Externship (Grundausbildung EFT) in Berlin und vorher in Hamburg
- 2014 bei David Schnarch eintägige Fortbildung zum "Verstehen von Affären" in Berlin + 4tägiger Klinischer Workshop in Helmstedt zum Thema "Behandeln von Affären"
- 2015 Creating Connections 2015, Efteling, Nierderlanden
- 2013- Erfurter Psychotherapiewochen
- In ständiger Intervision und Supervision bei Lehrtherapeutinnen und -therapeuten.

Die Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde für Psychotherapie (n. HPG), eingetragen beim Gesundheitsamt in Frankfurt am Main.

Seit 2016, geplant bis 2018, bin ich bei der Deutsch-chinesischen Arbeitsgemeinschaft für psychodynamische Paartherapie (DCAP) als Dozentin in 6 fünftägigen Workshops in Hangzhou, China, tätig.