FAQ  –  Frequently Asked Questions

Werden die Vorträge des Symposiums ausschließlich auf Englisch gehalten? 

Die Frage ist etwas komplizierter und die Antwort daher etwas länger:

Von Christopher Clulow aus London haben wir eine kurze Zusammenfassung seines Vortrags in Englisch, der ins Deutsche
übersetzt wird, und den Sie vor der Veranstaltung erhalten. Nach dem Vortrag bekommen Sie von ihm den Zugang zu dem
entsprechenden englischen Aufsatz, auf den er sich bezieht, um noch einmal  nachlesen zu können. Möglicherweise wird er bald
ins Deutsche übersetzt.

Bei David Scharff gibt es zur Linktheorie ein Kapitel in seinem ins Deutsche übersetzten Buch “Das interpersonelle Unbewusste”, den wir, wenn uns der Psychosozial-Verlag das erlaubt, vorher versenden könnten. Sein Vortrag ist natürlich aktueller, aber Sie hätten schon einen guten Einblick als Vorbereitung.

Bei Jill Scharff ist es bislang noch nicht klar, ob der Vortrag in San Francisco im letzten Jahr, auf den sie sich bezieht, schriftlich vorliegt, das klärt sich noch.

Und Slavoj Titl und Lucie Lucká werden ihren gemeinsamen Vortrag auf Englisch halten, – ob es eine deutsche Übersetzung
gibt, müsste ich noch recherchieren, eher nicht. Von der Tagung 2018 in Prag erinnere ich aber noch, dass das Englisch der beiden sehr gut verständlich war. Oder aber, Frau Nürnberger dolmetscht, wir überlegen noch, wie wir es am besten machen.

Die Diskussionsbeiträge werden konsekutiv, also nacheinander übersetzt, so dass alle folgen können.

Und dann sind natürlich noch zwei deutschsprachige Vorträge von Peter Rottländer und Kurt Günther dabei, wie sie wissen, die von zentraler Bedeutung sind.

 
Soeben habe ich mich für das Symposium angemeldet. Kann man es auch Live erleben oder ist es eine reine Online Veranstaltung ?


Danke für Ihre Buchung und Anfrage – das Symposium ist eine Online-Veranstaltung, was der Pandemie geschuldet ist. Es wären aber allein die Reisekosten der Referent:inen aus London, Wien und Washington kaum zu zahlen gewesen, ohne den Teilnahmebeitrag sehr zu erhöhen. Insofern wäre es wahrscheinlich Live gar nicht zustande gekommen …

 
Weitere Fragen gerne unter Symposium@paarinstitut.de stellen.