Wie findet ein Paar Hilfe bei seinen Problemen?

 

Während frühere Generationen sich noch schwer damit taten, sich mit ihren sehr persönlichen oder gar intimen Fragen an Fachleute zu wenden, stellt sich das Problem für Hilfesuchende heute eher so dar:
Wo finden wir aus einem unübersichtlich gewordenen Angebot den zuverlässigen Ansprechpartner und Spezialisten, dem wir uns anvertrauen können?

Dabei möchte unser Institut behilflich sein.

 Vorab noch einige Sätze zu den Themen, die ratsuchende Paare in die Paar-Therapie führen und wo sich Paar-Therapie als ein bewährtes Mittel der Wahl erwiesen hat.

Die Themen sind so vielfältig wie das Leben selbst ...

  • die Partner (oder nur einer von beiden) erleben ihre Beziehung "festgefahren", zunehmend lieblos, fast geschäftsmäßig.
  • die Beziehung ist in eine akute Krise geraten durch äußere Ereignisse (Tod, Verlust, Arbeitslosigkeit,...), durch Krankheit eines Familienmitglieds, durch einen Schwangerschafts-Abbruch, durch eine Außenbeziehung.
  • sexuelles Unverstandensein in der Beziehung.

  • das Paar sieht sich überfordert, sein Gewalt-Problem in den Griff zu bekommen.

  • das Paar versteht es als Warnsignal, dass jetzt häufiger an Trennung gedacht wird.

  • das Paar ist im Rückblick erschrocken – Wo ist die Liebe des Anfangs geblieben?
  • das Paar tut sich schwer damit, typische Schwellen-Situationen im Lebenslauf, z.B. Geburt eines Kindes, Reifung, Pubertät und Erwachsenwerden des Kindes und schließlich auch das eigene Altwerden, zu verkraften.
  • Paare, denen die Sprache – bei allem äußeren Erfolg –  abhanden gekommen ist.

  • Paare, die sich schwer damit tun, sich gegenüber den Eltern und den eigenen Kindern abzugrenzen.


Möglicherweise taucht Ihre Frage in dieser knappen Zusammenstellung gar nicht auf, z.B. weil sie in einer homosexuellen Beziehung leben oder sich zu alt oder viel zu jung fühlen;  oder weil Sie der Meinung sind, Sie allein sind an den häuslichen Missständen Schuld.

In diesem Fall würden wir gerne Mut machen zu einem ersten Gespräch mit einer Paartherapeutin oder einem Paartherapeuten. Es kann nämlich sehr spannend (und vielleicht auch entlastend) sein, die neutrale Meinung einer Fachfrau oder eines Fachmannes zu hören.



 

Wie kann das Institut für Paartherapie bei der Suche nach qualifizierter Paartherapie helfen ?

 

Das Institut setzt sich zusammen aus zertifizierten PaartherapeutInnen, die zum Teil in psychotherapeutischen Praxen in Frankfurt am Main, der Region RheinMain und bundesweit niedergelassen sind. Die PaartherapeutInnen helfen bei Partnerschaftsproblemen mit psychoanalytisch orientierter Paartherapie und  Paargruppen, die zum Teil verschiedene Ansätze des Verstehens und der Förderung der Beziehungskompetenz kombinieren.


Die Suche nach einem Therapieplatz kann direkt über das Therapeutenverzeichnis erfolgen. Hier sind die Mitglieder des Instituts aufgeführt, die psychotherapeutisch tätig sind.

Genauere Informationen erhalten Sie telefonisch unter 069. 950 590 19 oder per eMail info@paarinstitut.de.

Ihre Anfrage wird in jedem Fall diskret und entsprechend dem Gebot zur absoluten Verschwiegenheit behandelt werden!

Die Suche nach einem Therapieplatz kann direkt über das Therapeutenverzeichnis erfolgen.

Institut für Paartherapie (IFP) e.V.
Zentrale Frankfurt
Am Wendelsgarten 12
60437 Frankfurt am Main
Telefon: 069. 950 590 19
eMail: office@paarinstitut.de
www.paarinstitut.de