Dr. med. Klaus Kocher
Arzt für psychotherapeutische Medizin, Psychoanalytiker (DPV, BvPPF)

Abschlüsse und Zertifikate:
Psychoanalytiker (DPV)

Weiterbildung in psychoanalytischer Paartherapie am International Psychotherapy Institute, Washington 2000 und 2002.

Paartherapeutische Weiterbildung bei Dr. Hans Jellouschek 1988-90.


Verfahren und Methoden, Schwerpunkte:

Psychoanalyse, Supervision, Paartherapie


Wissenschaftliche Vita:

1985 ärztliche Approbation, 1986-89 Tätigkeit in unterschiedlichen Kliniken. Niedergelassen in eigener Praxis seit 1990.

1990-1995 Psychoanalytische Ausbildung am Sigmund-Freud-Institut Frankfurt.

1990-1995 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie der Universitätsklinik Frankfurt (Leitung Prof. Dr. S. Mentzos)

Seit 1995 Mitglied des Frankfurter Psychoanalytischen Instituts.

2000 Mitbegründung des Instituts für Paartherapie, gemeinsam mit Dr. Bernd Böttger.

Seit 2005 Dozent für Psychotherapie und Psychoanalyse im Rahmen unterschiedlicher Weiterbildungen im Ausland.